Liquido d'Oro

Wie alles begann

Ridder Drost | Liquido d'Oro olijfolie
 

Wie alles begann

Die Geschichte von Liquido d'Oro beginnt mit Ridder Drost. Nach seinem Abschluss von der Universität hatte Ridder (das bedeutet Ritter auf Niederländisch) keine Ahnung, was er mit seinem Leben anfangen wollte. Also stieg er in einen Zug, um die Welt zu erkunden. Nach einigen Wochen des Umherziehens errreichte er einen Olivenhain in der Toskana. Weil es ihm dort gut gefiel, entschied er sich, zu bleiben.

Ridders Leben wurde fortan von den Jahreszeiten bestimmt. Er erlernte das Pflücken und Pressen von Oliven und das Abfüllen von Olivenöl. Ihm wurde beigebracht, einen ertragreichen Olivenhain zu erhalten. Während der Arbeit hörte Ridder die Meister vom Olivenöl häufig als 'il liquido do'oro' sprechen - das flüssige Gold. Sie nannten es nicht so, weil das Öl sie reich machte, sondern weil sie so stolz darauf waren.

Ridder verstand, dass dieses Olivenöl besonders war – nicht nur, weil es eine bessere Qualität hatte, als alle anderen Öle, die er kannte. Er schickte ein paar Flaschen nach Hause zu seiner Mutter und zu einigen Freunden, die Restaurants betrieben. Die Reaktionen waren besser, als erwartet. Sie waren extatisch. Bevor Ridder wusste, wie ihm geschah, betrieb er einen Exporthandel.

Nachdem er die Geheimnisse guten Olivenöls erlernt hatte, entschied sich Ridder, seine Zukunft darauf zu bauen. Er erschuf eine Marke für erstklassiges, natürliches Olivenöl unter dem Namen, den er so häufig hörte: Liquido d'Oro 

 
 

Liquido D'Oro

Die Geschichte hinter Liquido d'Oro

Weiterlesen

In den Einkaufswagen legen

OLIVENÖL EINZELPORTION

Weiterlesen